PC-187: Charleston (USA)

Heute führt mich Postcrossing nach Charleston (South Carolina). Ich dachte, das ich mich in den USA auskenne, aber geographisch konnte ich die Stadt bzw. auch den Bundesstaat nicht einordnen. Ich habe sofort auf einer Karte nachgeschaut. Also von Miami fährt man nördlich, dann kommt man erst nach Georgia und dann nach South Carolina. Na ja, sind trotzdem fast 1000 km.

Charleston ist eine Hafenstadt am Atlantik. Die Sonne scheint hier fast das ganze Jahr. Die Temperaturen fallen selten unter 15 Grad. Die beste Reisezeit soll von April bis Anfang Juni sein.

Der Gesellschaftstanz Charleston wurde übrigens auch nach dem Ort Charleston benannt. 

Im Video macht die Stadt einen ganz netten Eindruck. 

 

Einwohner: 134.000

Gründung: 1670

Wetter: 21 Grad (16:00 Uhr, 19.2.2018)

Homepage: http://www.charleston-sc.gov

Heimkino: Boston vs. American Assassin

Heute Abend habe ich mir zwei Filme angeschaut. Beide Filme sind sozusagen gegeneinander angetreten. Am Ende sage ich Euch, welcher Film ich mir besser gefallen hat.

Am Anfang gibt es ein paar Informationen über die beiden Filme. Es geht um das Genre: Action mit Hintergrund Terror

Film 1: Boston (2016)

In dem Film geht um den Terroranschlag beim Boston Marathon im April 2013. Der Film basiert also auf wahren Begebenheiten. Mark Wahlberg spielt die Hauptrolle in diesem Film, der bei IMDb eine Bewertung von 7.4 bekommen hat.

Hier der Trailer.

Film 2: American Assassin (2017)

Der Action – Film basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von Vince Flynn. Ich habe von dem Autor bisher aber noch kein Buch gelesen und kann nicht sagen, wie gut die Umsetzung gelungen ist. In dem Film geht es um Mitch Rapp, der mit seiner Freundin Urlaub macht. Die Hotelanlage wird von Terroristen überfallen. Mitch wird dabei verletzt und seine Freundin getötet. Mitch schließt ich dann dem CIA als Attentäter an.

Bei IMDb hat der Film 6.2 Punkte bekommen.

 

Mein Fazit:

Und mein Gewinner ist Boston. Der Terroranschlag ist fast 5 Jahre her. Ich habe die Suche nach den Attentäter damals im TV und den Nachrichten verfolgt. Die Umsetzung hat mir gut gefallen, obwohl man natürlich nicht weis, ob jede Einzelheit genauso gewesen ist und nicht doch manche Szenen für den Zuschauer dramatisiert wurden. 

American Assassin ist aus meiner Sicht ein guter Action Film. Am Ende wurde dann doch etwas mit der Action übertrieben.

PC-186: Helsinki (Finnland)

In dieser Woche hat mich eine Postkarte aus Finnland erreicht. Auf der Vorderseite befindet ich ein Wintermotiv von Lappi. Lappi ist die finnische Bezeichnung von der Provinz Lappland und befindet sich im nördlichen Teil von Finnland. Und dort wohnt ja auch der Weihnachtsmann —> https://www.santaclausvillage.info/de/

Lappland ist kein eigenständiger Staat. Die Region wurde aufgeteilt zwischen Russland, Schweden, Finnland und Norwegen. Hier geht es heute um den finnischen Teil von Lappland. 

Die aktuellen Informationen gibt es von Helsinki. Dort wohnt Satu (dt. Märchen), die mir die Postkarte geschickt hat. 

Einwohner:  616.690

Temperatur: -1 Grad (12.2.2018 und 21:00 Uhr)

Gründung: 1550

Deutsche Städtepartnerschaft: Berlin

Homepage: City of Helsinki

PC-181: Peking / China

Heute geht es um eine Postkarte aus China. Irene kommt aus Peking. Der Vorname klingt irgendwie nicht chinesisch. Allerdings geben immer mehr Chinesin ihren Kindern europäische Namen. Auf der Karte befindet sich Zhengyangmen,ein altes Stadttor in Peking. Das Bauwerk befindet sich am Platz des Himmlischen Friedens.

In dem Video wird in wenigen Minuten ein Überblick über dieses faszinierende Stadt gegeben.

Einwohner: 21.5 Millionen

Temperatur am 5.2.2018 um 5 Uhr: -9 Grad

Gründung: 1000 v. Chr.

Homepage: www.ebeijing.gov.cn

Auslöschung: Buch 1 der Southern Reach Trilogie

Heute habe ich die letzten Seiten von dem Buch „Auslöschung“ gelesen. Das ist der erste Teil der Southern Reach Trilogie von Jeff VanDerMeer. Auf der Erde befindet sich ein Gebiet mit einer unsichtbaren Grenze. Die Region wird als Area X bezeichnet. Southern Reach ist eine geheime Regierungsbehörde, die regelmäßig verschiedene Gruppen in das Gebiet schickt, um diese Region zu erforschen. Im ersten Teil geht um die 12. Expedition. Die Gruppe besteht auf vier Frauen … eine Biologin, eine Psychologin, eine Anthropologin und eine Sprachwissenschaftlerin. 

Ich habe mich mit dem Buch etwas schwer getan. Die Beschreibung von Area X fand ich faszinierend, aber bei den letzten Seiten habe ich mich etwas schwer getan. Allerdings gibt es im nächsten Monat einen Kinofilm über dieses Buch. Das war dann meine Motivation bis zum Ende durchzuhalten. 

Ich gebe 5 von 10 Sternen.