Kategorie-Archiv: Games

Computerspiele, Brettspiele, Kartenspiele, …

Assassin’s Creed Origins

An diesem Wochenende habe ich Assassin’s Creed Origins auf der Xbox One X durchgespielt. Die Hauptkampagne und Nebenmissionen haben mich ca. 20 bis 30 Stunden beschäftigt. Auf meinem LG TV sieht das Spiel in 4K wirklich phänomenal aus. Das Setting im alten Ägypten hat mir auch sehr gut gefallen. Für mich eines der besten Spiele in 2017.

HQ

Ich spiele abends ab und zu HQ auf meinem iPhone. Es handelt sich um ein Live Trivia Quiz, wo man am Ende sogar Geld gewinnen kann. Es gibt hier einen sehr nervigen Moderator, der die Fragen aus verschiedenen Themenbereichen stellt. Es gibt 12 Fragen und man muss jede richtig beantworten, um am Ende zu gewinnen. Es gibt bei den Antworten drei Auswahlmöglichkeiten, also im Notfall kommt man auch mit Glück zur nächsten Frage. In der Woche startet die Quiz – Runde um 21 Uhr, am Wochenende um 3 Uhr morgens. Ich konzentriere mich also auf die Spiele in der Woche.

Ich konnte bisher mal die ersten 6 Fragen korrekt beantworten. Das reicht aber noch lange nicht, um etwas Geld zu gewinnen. Insgesamt haben heute 140.000 Spieler teilgenommen. Das Preisgeld liegt bei 1000 Dollar. Wenn also nach der 12. Frage noch 100 Leute übrig sind, dann hat man 10 Dollar gewonnen. Das wird über Paypal ausgezahlt, aber soweit bin ich ja noch nicht gekommen.

Heute bin ich bei der folgenden Frage gescheitert.

Frage: Which of these books features Flopsy, Mopsy and Cottontail ?

a. The Velveteen Rabbit

b. Make Way for Ducklings

c. The Tale of Peter Rabbit

Die Antwort c. ist richtig. Das haben sogar noch 93083 gewusst. Ich wurde mit Antwort a. aus dem Spiel eliminiert. 

Muss man das kennen ?

Die Geschichte thematisiert das Abenteuer des neugierigen und unartigen Kaninchens Peter Rabbit, der verbotenerweise in den Garten von Mr. McGregor eindringt, dort von ihm entdeckt und gejagt wird. Es gelingt ihm schließlich zu entkommen und zu seiner Mutter zurückzukehren, die ihn, mit einer Dosis Kamillentee versehen, ins Bett steckt.

Ich kenne nur Peter Parker und seine Abenteuer als Spider-Man.

Uncharted: The Lost Legacy

Ich habe heute das neue Uncharted – Spiel: The Lost Legacy auf der PS 4 durchgespielt. Man übernimmt in diesen Teil die Rolle von Schatzsucherin Chloe Frazer. Zusammen mit Nadine Ross sucht man in Indien den legendären Stoßzahn von Ganesha.

Die Spielzeit ist gegenüber den vorherigen Titeln deutlich reduziert. Insgesamt macht es aber trotzdem Spaß,  ein neues Uncharted – Abenteuer zu erleben.

Shadow Warrior 2

Endlich habe ich jetzt Shadow Warrior 2 auf dem PC durchgespielt. Für mich eines der besten Spiele aus dem letzten Jahr.  Der Ego – Shooter ist schon etwas abgedreht, aber es macht richtig Spaß mit dem großen Waffenarsenal die Monster zu erlegen. 

Das Spiel hat sogar ein paar Rollenspielelemente. Man kann die Fähigkeiten von der Spielfigur („Lo Wang“) in mehreren Bereichen verbessern und auch die Waffen können verschiedene Upgrades bekommen. Die Story ist in Ordnung, aber eigentlich nebensächlich. Daneben hat das Spiel auch noch einen guten Soundtrack.

Firewatch

Bei Steam habe ich mir das Spiel Firewatch zum Aktionspreis von 11.99 Euro gekauft. Der Preis ist noch bis zum 9.1.2017 gültig. 

In dem Abenteuerspiel spielt man die Figur Henry und nimmt einen Sommerjob als Feuerwache in einem Nationalpark von Wyoming an. Die Geschichte läuft sehr linear und man kann eigentlich nicht sehr viel verkehrt machen. Das Erlebnis ist eigentlich die Story, die sich später noch zu einem richtigen Krimi entwickelt. Jedenfalls wollte ich schon wissen, was hinter diesen merkwürdigen Ereignissen steckt.

Nach ca. 5 Stunden war ich mit dem Spiel durch. Auf jeden Fall zeigt diese Indie – Spiel mal wieder etwas Abwechslung im Gaming – Sektor. 

The Walking Dead: A New Frontier – Episode 1

Im Dezember wurden die ersten beiden Episoden von dem neuen Telltale – Spiel „The Walking Dead: A New Frontier“ veröffentlicht. Episode 1 („Verpflichtende Bande“) habe ich inzwischen durchgespielt. In der ersten Episode wird der neue Hauptcharakter Javi vorgestellt. Es gibt eine kurz Rückblende über seine Vorgeschichte und dann gibt es in der Gegenwart die ersten Kämpfe auf einem Schrottplatz.

Ansonsten habe ich keine neue Neuerungen bei diesem Telltale – Spiel festgestellt. Story ist aber gut erzählt. Ich bleibe dabei.

Batman: The Telltale Series – Episode 4: Guardian of Gotham

Ich habe jetzt auch den vierten Teil durchgespielt. Ich, als Bruce Wayne, wurde in die Irrenanstalt Arkham Asylum eingeliefert. Und ich habe den Joker getroffen. Am Ende der Episode gibt es immer eine Übersicht, wie die Spieler in verschiedenen Situationen entschieden haben. Einer meiner Entscheidungen weicht von der Mehrheit ab.

Hast Du dem Joker einen Gefallen versprochen ?

46.7% haben hier mit ja gestimmt und 53.3% mit nein. Ich gehöre zu den Leuten, die dem Joker einen Gefallen versprochen haben. Ich bin gespannt, ob das im weiteren Verlauf noch eine Konsequenz hat.

Batman: The Telltale Series – Episode 3: Neue Weltordnung

An diesem Wochenende habe ich die dritte Episode durchgespielt.

Ich habe mich wie 90% alle Spieler dafür entschieden, das Batman bei Catwoman übernachtet. Das Kätzchen darf man ja auch nicht alleine lassen. 😉 Ansonsten lag ich bei den wichtigen Entscheidungen immer bei der Mehrheit der Spieler.

Die Gesamtstory begeistert weiterhin. Am Ende gab es wieder einen guten Cliffhanger.

Am 21.11.2016 steht die nächste Episode zum Download zur Verfügung.

Batman: The Telltale Series – Episode 2: Kinder von Arkham

Heute habe ich Episode 2 von Batman: The Telltale Series durchgespielt. In diesem Teil geht es um die die Eltern von Bruce Wayne und ihre Vergangenheit in Gotham City.

Eine große spielerische Herausforderung ist auch diese Episode nicht, aber das kann man von einem Telltale – Game auch nicht erwarten. Die Geschichte ist spannend inszeniert. Ich bleibe weiterhin dabei und freue mich schon auf die nächste Episode.

Batman – The Telltale Series

Am Donnerstag hat Telltale die erste Episode von Batman – The Telltale Series veröffentlicht. Ich habe es mir am Freitag digital im Xbox Store gekauft und gestern Abend durchgespielt.

Na ja, als richtiges Spiel kann man Telltale Games ja nicht bezeichnen. Man schaut eher einen Film und hat ab und zu ein paar Interaktionsmöglichkeiten.  Obwohl Batman ist bei mir ein Mal gestorben …. und das zu schaffen, ist schon ziemlich schwer.  

In jedem Monat soll eine weitere Episode veröffentlich werden. Ich bleibe weiter dabei. 

Batman unterstützt übrigens das neue Feature Crowd Play. Hier können dann andere Personen im Zimmer bei den moralischen Entscheidungen mitstimmen. Die Abstimmung erfolgt z. B. über ein Handy. Man kann noch einstellen, ob die Entscheidung der Gruppe zählt oder ob der Spieler die Entscheidung der Gruppe am Ende noch überstimmen kann. Na ja, alles eher überflüssig.

Uncharted 4 – A Thief’s End

An diesem Wochenende habe ich endlich Uncharted 4 – A Tihief’s End durchgespielt. Wow … was für ein Game. Naughty Dog hat sich wirklich ins Zeug gelegt. Das Spiel ist fast wie ein interaktiver Kinofilm. Es hat mir richtig Spaß gemacht die verschiedene Orte zu bereisen und Level für Level durchzuspielen. Ist auch alles dabei: Verfolgungsjagden, Schießereien, Rätsel, Tauchen, Klettern, …

 Und war es das jetzt gewesen ? Aktuell ist kein weiterer Uncharted – Teil geplant. 

Hier noch Mal alle Teile:

  • 2007: Uncharted: Drake Schicksal
  • 2011: Uncharted 2: Among Thieves
  • 2013: Uncharted 3: Drake’s Deception
  • 2016: Uncharted 4: A Thief’s End

Wahrscheinlich produziert Naughty Dog jetzt erst Mal eine Fortsetzung von „The Last of Us“.

Rise of the Tomb Raider

In dieser Woche habe ich das Spiel „Rise of the Tomb Raider“ für die Xbox One durchgespielt. Na ja, eigentlich habe ich nur die Main Quest erfolgreich absolviert. Für mich auf jeden Fall das beste Spiel in 2015. Mir wurde zu keiner Zeit langweilig. Und wenn man dafür Fallout 4, Halo und Call of Duty nicht weiterspielt, dann kann es sich nur um ein herausragendes Spiel handeln.

Das Spiel bietet viel Action, interessante Rätsel und eine tolle Story. Und Lara sieht auch ganz nett aus. 

Hier noch ein Video zum Gameplay.

Rise of the Tomb Raider ist wahrscheinlich Bestandteil einer Trilogie. Das ganze ist aber noch vom Hersteller noch nicht offiziell bestätigt.

Im Januar 2016 gibt es den ersten DLC für das Spiel … „Baba Yaga – The Temple of the Witch“

Für die Playstation 4 ist das Spiel übrigens erst für November 2016 angekündigt.

Tales from the Borderlands

Ich habe die erste Episode von Tales from the Borderlands durchgespielt. Es handelt sich dabei um ein typisches Game von Telltale. Man muss eigentlich wenig spielen und nur ab und zu ein paar Knöpfe drücken. Man kann durch seine Entscheidungen die Handlung beeinflussen, aber ich gehe mal davon aus, das der Handlungsverlauf dadurch kaum abweicht. Das ganze ist auch eher mehr Film als Spiel. Man sieht und hört die meiste Zeit und muss nur minimal in den Ablauf eingreifen.

Das hört sich dann doch eher langweilig an und ist auch für die Leute nichts, die ein intensives Spielerlebnis suchen.

Die Story ist aber ganz lustig und verrückt. Von daher freue ich mich schon auf die nächste Episode.

Titanfall Beta

Heute habe ich meinen Beta Key für Titanfall (Xbox One) bekommen. Die Beta läuft wohl nur vom 14.2. bis 18.2.2014. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Multiplayer Ego Shooter.

Am Anfang habe ich ein Tutorial durchgespielt. Hier habe ich die verschiedenen Möglichkeiten vom Piloten und einem Titanen erlernt. Das war auch noch alles klar strukturiert und nachvollziehbar.

Im richtigen Spiel ist es dann doch etwas hektischer und man verliert schnell den Überblick.  Ein paar Abschüsse habe ich dann aber doch hinbekommen.

Hier der Trailer von der Beta.

Im Spiel stehen folgende Titanen zur Verfügung:

Atlas Offizielles Atlas-Titan-Video
Ogre Offizielles Ogre-Titan-Video
Stryder Offizielles Stryder-Titan-Video

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das Spiel für die Xbox One holen werde. Eigentlich sind Multiplayer Ego Shooter nichts für mich. Ich spiele lieber Kampagnen. Die Beta gibt einen guten Einblick in das Spielgeschehen. Mal abwarten, was das vollständige Spiel noch bietet.

Die endgültige Fassung von Titanfall erscheint am 13.3.2014 für PC und Xbox One. 14 Tage später gibt es dann auch eine Version für die Xbox 360.

Ticket to Ride

Mein neues Lieblingsspiel für das iPad ist Ticket to Ride. Das Spiel ist nicht ganz billig und kostet aktuell 5.49 Euro im iTunes AppStore. Das Spiel ist eine Umsetzung von dem Brettspiel Zug um Zug. In der Standardvariante spielt man mit 2 bis 5 Spielern auf dem Schienennetz der USA.

Ticket to Ride

Das Spielprinzip ist recht einfach. Am Anfang bekommt man verschiedene Streckenkarten und muss durch Sammeln von Waggon – Karten das Schienennetz bauen. Dabei muss man nicht nur auf seine eigenen Strecken achten, sondern kann auch durch geschicktes Setzen von Streckenabschnitten den Gegner etwas ärgern. Das mache ich immer ganz gerne, aber verliere dadurch meistens. ;-(

Auf dem iPad besteht die Möglichkeit gegen Computergegner anzutreten. Das wird nach einiger Zeit langweilig, weil die Gegner nicht besonders stark sind. Es gibt auch die Option über das Game Center weltweit andere Spieler zu finden. So wird einem nie langweilig, denn es sind immer Gegner vorhanden.

Hier ein Tutorial vom Hersteller Days of Wonder

Es gibt inzwischen auch Erweiterungspakete, die direkt im Spiel (“In-Game-Kauf”) gekauft werden können:

  • Europa im 19. Jhd (mit Tunneln und Fähren)
  • Schweiz (speziell für 2 bis 3 Spieler entwickelt)
  • USA 1910