Auf dem Wunschzettel steht ein F/X Lichtschwert

Mein Patenkind hat schon erste Weihnachtswünsche geäußert. Er möchte unbedingt ein “Lightsaber” aus der Star Wars – Serie haben.

Das sieht natürlich schon sehr cool aus. Es gibt insgesamt mehrere Typen zur Auswahl:

  • Anakin FX Lichtschwert
  • Darth Maul FX Lichtschwert
  • Darth Vader FX Lichtschwert
  • Obi-Wan FX Lichtschwert

Und dann geht es im nächsten Jahr damit auf die Jedi – Con 2011 .

Am Ende stellt sich die Frage: Brauche ich auch so ein Lichtschwert ? … damit die Macht mit mir ist.

Palma de Mallorca

Und wieder auf Mallorca, das ist in diesem Jahr schon mein zweiter Besuch auf dieser Insel. Auf der Suche nach einem Internet Cafe bin ich heute fast die komplette Hafen Promenade von Palma – Stadt abgelaufen. Danach ging es wieder zurück auf die Norwegian Jade.

Hafengebiet von Palma Norwegian Jade

Viele von Euch fragen sich bestimmt, was macht man eigentlich den ganzen Tag auf einem amerikanischen Schiff ? Hier ein paar Aktivitäten, die angeboten wurden:

  • Basketball Freiwurf mit ihrem Animationsteam
  • Bridgespiel mit ihren Mitreisenden
  • Spiele am Pool mit ihrem Animationsteam
  • Grillfest am Pool (beim Grillfest war ich immer dabei ;-) )
  • Latin Tanzkurs
  • Country Line Dancing Kurs
  • Bingo
  • Karaoke mit ihrem Animationsteam
  • Treffen der Weltreisenden

Ich möchte noch erwähnen, dass ich das Tischtennis – Turnier gewonnen habe.

Blinder Passagier an Bord ?

Heute Abend kam ich gegen 0:30 Uhr von der White Hot Party auf dem Schiff zu meiner Kabine zurueck. Ploetzlich hoere ich ein Quieken auf dem Gang oder Nachbarkabine. Ich dachte zuerst ein kleines Huendchen oder Meerschweinchen waere auf dem Schiff als blinder Passagier unterwegs. Haustiere sind auf Kreuzfahrtschiffen verboten.

Die Aufloesung kam dann als das vermutliche Tier in weiblicher Stimme schrie “Oh my God, Oh my God”.  Na ja, es handelte sich dann wohl um eine Frau, die gerade missioniert wurde. Nach einiger Zeit war dann endlich Ruhe und die Frau wurde anscheinend zum Glauben bekehrt.

Vedi Napoli e poi muori

Neapel ist die drittgrößte Stadt in Italien. Ich bin jetzt das zweite Mal in dieser Stadt.

Shopping Center in Neapel

Bei meinem ersten Besuch hatte ich mir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angeschaut, wie:

  • Castel Nuovo (liegt direkt am Hafen)
  • Castel Sant’Elmo
  • Vesuv
  • Pompeji

Heute ging es durch die Altstadt, in die Einkaufspassage Galleria Umberto I., entlang dem Palazzo Reale, vorbei an der Kirche San Francesco di Paola bis zum Castell dell ‘Ovo (“Ei-Burg”). Die älteste Burg von Neapel liegt auf der Felseninsel Borgo Marinaro.

Burg in neapel Neapel

Und was kann man sonst noch in Neapel unternehmen ? Schaut Euch die Hunde an, die machen alles richtig ;-)

Schlafender Hund in Neapel Schlafender Hund in Neapel

Auch Geocaching war heute nicht möglich. Alle Caches waren zu weit vom Stadtzentrum entfernt.

It’s Showtime

Heute Abend gab es auf der Norwegian Jade eine Abendveranstaltung. Das ganze war wie Deutschland sucht den Superstar aufgemacht und fand im Stardust Theater statt. Es sind verschiedene Künstler aus dem Show Ensemble gegeneinander angetreten. Die Veranstaltung war mit circa 1000 Zuschauern gut gefüllt. Bei den meisten Leuten handelte es sich um Amerikaner, ansonsten Engländer, Spanier, Russen und ein paar Deutsche.

In der Mitte der Show kam plötzlich die Moderatorin Jill von der Bühne. Nach meiner persönlichen Meinung hat sie nach einem jungen attraktiven jungen Mann aus dem Publikum gesucht.Tja, das war dann wohl ich ;-)

Es gab ein kurzes Interview und die Frau konnte schon nicht viel mit meinen Vornamen anfangen und als sie auch noch Germany gehört hat,  kam auch gleich ein Spruch, das wir Deutsche ständig Bier trinken. Das alles war auch noch nicht so dramatisch, denn danach musste ich vor dem Publikum mit ihr Twist tanzen. Und das, wo ich doch so ein begnadeter Tänzer bin.

Der Twist (Englisch twist = Drehung, Verdrehung) war ein Modetanz im 4/4tel Takt, der in den frühen 1960er Jahren populär wurde und zu Rock ‘n’ Roll-, Rhythm and Blues-oder spezieller Twist-Musik getanzt wird

Wikipedia

Die ganzen Leute sind natürlich aufgestanden und haben geklatscht. Zu meinem Glück waren Foto- und Videoaufnahmen untersagt.

Gestern Abend wurde ich dann noch von einer spanisch sprechenden Frau angesprochen, ob ich nicht mit ihr an einem Merengue – Wettbewerb teilnehmen möchte. Hab ich natürlich nicht gemacht ;-)

Anmerkung:

Jetzt wurde mir doch ein illegales Paparazzi – Foto zugespielt. Zum Glück kann man mich nur von hinten sehen.

Bernd - Rückenansicht

Alle Wege führen nach Rom

Heute hat die Norwegian Jade im nächsten Ort auf meiner Route durch das westliche Mittelmeer angelegt. Civitavecchia ist eine kleine Hafenstadt in der Provinz Rom.

Informationstafel Ticketschalter in Italien / Bahnhof

Hier ist es ähnlich wie in Livorno, die Stadt hat nicht viel zu bieten und man fragt sich eigentlich nur, wie komme ich am schnellsten nach Rom. Im Stadtzentrum gibt es einige Mietwagenagenturen, aber es standen keine Fahrzeuge zur Verfügung bzw. die Mitarbeiter wollten die Fahrzeuge nicht an Touristen vermieten. Also ging es zum Bahnhof. Die Hin- und Rückfahrt zum Roma Termini kostet 9 Euro und die Fahrzeit dauert über eine Stunde.

In Rom habe ich dann einen Stadtplan gekauft. Ziel war, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Rom in wenigen Stunden abzulaufen.

Als erstes ging es zum Amphitheatrum Novum. Das Kolosseum ist das Wahrzeichen von Rom und wurde zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut. Früher wurden hier Gladiatorenkämpfe und Wagenrennen ausgerichtet. Als nächstes ging es zum Forum Romanum. Im damaligen Rom war hier das das Zentrum der politischen Macht.

Kollosseum Forum Romanum

Und weiter ging es. Der Trevi Brunnen ist wahrscheinlich der bekannteste Brunnen auf der ganzen Welt und wird bestimmt jeden Tag durch die viele Touristen belagert. Und jeder wirft hier auch immer Geld in den Brunnen. Insgesamt nimmt die Stadt laut Wikipedia 600.000 Euro pro Jahr ein und spendet das Geld an die Caritas. Welche Bedeutung hat eigentlich der Münzwurf ?

Ein Volksglaube sagt, dass es Glück bringe, Münzen mit der linken Hand über die rechte Schulter in den Brunnen zu werfen. Eine Münze führe zu einer sicheren Rückkehr nach Rom, zwei Münzen dazu, dass der Werfende sich in einen Römer oder eine Römerin verliebe, drei Münzen würden zu einer Heirat mit der entsprechenden Person führen. Ursprünglich gab es den Brauch, einen Schluck aus dem Brunnen zu trinken, um wieder nach Rom zurückzukehren.

Quelle: Wikipedia

Einige Meter später kommt man dann wohl an eine der bekanntesten Treppen der Welt. Die spanische Treppe dient heute als Treffpunkt von Römern und Touristen und ist oft Ausgangspunkt für eine Shopping – Tour durch Boutiquen und andere luxuriösen Geschäfte. Übrigens habe ich mich auf dem Foto irgendwo auf der Treppe versteckt ;-) 

Trevi Brunnen Spanische Treppe

Zum Abschluss ging es weiter zum Vatikan. Die Engelsburg (Castel Sant’ Angelo) und der Petersdom (San Pietro in Vaticano) dürfen natürlich auf keiner Reise nach Rom fehlen. Auch in diesem Jahr fehlte mir die Zeit die Engelsburg von innen anzuschauen. Todo für den nächsten Rom – Besuch.

Petersdom Engelsburg

In der Nähe vom Vatikan ist die Stazione di San Pietro. Von hier ging es mit der Bahn zurück nach Civitavecchia. Zum Geocaching blieb heute keine Zeit bzw. ich wollte am Bahnhof nicht im Müll rumsuchen oder die Schweizer Garde im Vatikan verärgern.

Florenz und Lucca

Heute Morgen hat die Norwegian Jade im Hafen von Livorno (Italien) angelegt. Livorno ist die Hauptstadt der Toskana und besitzt einen der größten italienischen Häfen. Ansonsten hat die Stadt nicht viel zu bieten.

Zum Glück gab es direkt vor der Anlegestelle von dem Kreuzfahrtschiff verschiedene Mietwagenanbieter. Nach kurzer Verhandlung wurde uns ein Lancia Ypsilon zur Verfügung gestellt. Im Mietpreis war sogar ein externes Navigationsgerät enthalten.

Lancia Ypsilon

Danach ging es direkt auf einer mautfreien Straße nach Florenz. Die Fahrt dauert etwas über eine Stunde und führte am Ende auch durch ganz enge Gassen im Zentrum von Florenz. Das Auto wurde anschließend im Parkhaus beim Bahnhof abgestellt. Die weitere Erkundung der Stadt wurde zu Fuß durchgeführt.

Mir ist natürlich gleich etwas sehr peinliches passiert. Ich habe mich mal wieder als großer Reiseführer aufgespielt und wollte ein unbekanntes Museum als die Gallerie Uffizien verkaufen. Der Fehler wurde natürlich im weiteren Tagesablauf bemerkt.

Ansonsten habe ich mir die üblichen Sehenswürdigkeiten angeschaut.

  • Duomo di Santa Maria
  • Ponte Vecchio
  • Galleria degli Uffizi
  • Palazzo Pitti
  • Palazzo Vecchio

Florenz ist bestimmt eine tolle Stadt, wenn die vielen anderen Touristen nicht zur gleichen Zeit dort wären. Auch Geocaching war heute nur eingeschränkt möglich.

Und hier noch ein Foto pirates_of_love meets Neptun.

Ponte Vecchio Vor dem Neptunbrunnen

Danach ging es mit dem Mietwagen nach Lucca. Die Stadt gehörte früher zu einer der einflussreichsten Orte in Europa. Das historische Zentrum wurde bis heute gut erhalten und bietet viele sehenswerte Gebäude. Von dem Guinigi – Turm hat man einen tollen Ausblick auf die Stadt und Umgebung. Die Besonderheit von dem Turm ist, das auf der Turmspitze mehrere Eichen wachsen.

Guinigi - Turm Blick vom Tower Guinigi

Achtung: Mit Frauen sollte man den Ort meiden. In der Fußgängerzone der historischen Innenstadt von Lucca gibt es viele kleine Geschäfte und Boutiquen. Es könnte sein, das der ein oder andere Mann hier die Geld aus Wand – Karte rausholen muss ;-)

Auf den Spuren der Grimaldi Familie

Heute war ich in Monte Carlo (Monaco). Das Fürstentum wurde von der Familie Grimaldi geprägt. Monaco ist in sechs Bezirke unterteilt, Monte Carlo ist der bekannteste.

Monte Carlo DSC_0150

In Monte Carlo habe ich mir angeschaut:

  • Ozeanografisches Museum (wird auch als Meerforschungszentrum genutzt und wurde 30 Jahre von Jean Cousteau geleitet.)
  • Kathedrale(Hier ist auch die letzte Ruhestätte von Fürstin Gracia Pratricia, Grace Kelly)
  • Jardin Exotique
  • Rosengarten “Princess Grace” mit 168 verschiedenen Rosenarten und vielen Skulpturen
  • Palais Princier
  • Casino
  • Cafe de Paris

Ich bin auch fast die komplette Formel 1 Strecke abgelaufen. Natürlich sind auch einige Privatleute die Strecke mit ihren Sportwagen, wie Mercedes SLR, Mercedes SLS und Ferraris abgefahren.

Strecke-1 Cafe-1

Ich (der Märchenprinz) bin übrigens gut getarnt als Tourist durch Monte Carlo gelaufen und wurde von keiner schönen Frau verzaubert. Glück gehabt, denn in dieser Stadt, sind bestimmt die schönsten, nicht die besten Frauen. ;-)

Norwegian Jade

Heute startet meine Kreuzfahrt mit der Norwegian Jade.

Bernd auf der Norwegian Jade

Die Route führt mich in das westliche Mittelmeer. Hier der Reiseverlauf:

  • Barcelona, Spanien
  • Monte Carlo, Monaco
  • Livorno, Italien –> Florenz, Lucca
  • Civitavecchia, Italien –> Rom
  • Neapel, Italien
  • Seetag
  • Palma de Mallorca, Spanien
  • Barcelona, Spanien

Die Einschiffung hat schnell und unproblematisch funktioniert. Ich war schon um 12 Uhr an Bord. Danach konnte man sich schon die meisten Bereiche auf dem Schiff anschauen. Nach einem kurzen Abstecher im Restaurant, ging es gleich an das Pool – Deck.

Pool Bereich der Norwegian Jade

Die Kabinen waren dann gegen 14:00 Uhr fertig. Ich hatte wie immer eine Innenkabine. Recht vollkommen aus bzw. ich sehe immer nicht ein den Aufpreis für eine Außenkabine zu bezahlen.

Ich werde mich in dieser Woche als Kreuzfahrtschiff – Tester betätigen. Ich war am Anfang in diesem Jahr schon mit der AIDA Diva unterwegs. Hier kurz ein Vergleich der Schiffe anhand ausgewählter Daten.

Schiff Norwegian Jade AIDA Diva
Baujahr 2006 2007
Flagge Bahamas Italien
Länge 294,13 m 251 m
Breite 32,20 m 32,20 m
Höhe 59,50 m 48 m
Tiefgang 8,30 m 7,30 m
Decks 15 13
Reisegeschwindigkeit 25 Knoten 22,5 Knoten
Passagiere 2466 2500
Besatzung 1100 607

Santa Maria de Montserrat

Heute habe ich das Benediktinerkloster Santa Maria de Montserrat besucht. Es liegt 40 km nordwestlich Barcelona auf 740m Höhe. Neben der religösen Bedeutung von dem Kloster, wird das Gebirge auch als Naherholungsgebiet von zahlreichen Besuchern benutzt. Es gibt einige Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ich schaffe es immer den Schwierigkeitsgrad noch zu steigern, weil ich oft den direkten Weg gehen möchte. Es heißt dann immer: “Ich soll mich lieber mit Vermutungen zurückhalten, ansonsten passiert noch ein Unglück. Könnte auch mal passieren, das ich sonst mal runtergestoßen werde, wenn ich immer so blöde Einfälle habe.” Ich hoffe, das war nur Spaß.

No CCCP, dafür in den Zoo

Heute Abend ging es zum Feiern in das Unterhaltungsviertel von Lloret. Leider geht das Nachtleben erst ab 0 Uhr richtig los. Das passt alles gar nicht in das genau durchgeplante Tagesprogramm.
Mein Vorschlag war heute in den CCCP Club zu gehen. Meine Überredungskünste haben hier aber versagt. Ich sprach immer davon, das hier bestimmt deutsche Schlagermusik gespielt wird. Es gab ein VETO. Meine Tricks sind doch inzwischen bekannt. Am Ende ging es in den Zoo, auch eine von den vielen Diskotheken in Lloret. Ich vertrage diese laute Musik nicht mehr. Jetzt habe ich leichte Kopfschmerzen und in den Ohren summt es jetzt ständig.

Geocaching in Lloret de Mar

Im Oktober findet in Lloret de Mar das Geocaching Event Catalunya 2010 statt. Ich konnte mich vor Ort überzeugen, dass in Lloret und Umgebung eine hohe Anzahl von Cache’s vorhanden sind. Wir haben heute fast 40 Stück gefunden. Dabei ging es mit unserem Opel Corsa auf eine Offroad – Strecke durch das Hinterland. Mein Fahrer hat alle Streckenabschitte erfolgreich abgefahren. Am Ende ging es noch kurz an die Strandpromenade.