Who I Am ?

In dieser Woche war ich beruflich in München. Abends ging es noch im Zwei-Mann-Team auf eine kurze Geocaching Tour.

Der letzte Cache führte uns zum Seewirt. Der Biergarten liegt direkt an einem See. Am Montag ist der Biergarten geschlossen. Darum war hier nichts los.

Geocaching München


PC-143: Pittsburgh

Yijin schickt mir eine Postkarte aus Pittsburgh. Die Großstadt liegt im Südwesten der USA und hat im Ballungsraum über 2 Millionen Einwohner.

Was fällt mir bei Pittsburgh ein ? Eigentlich nur die Pittsburgh Penguins, ein lokaler Eishockey – Verein. Bei der geografischen Lage in den USA hätte ich mir schwer getan , auf einer Karte irgendwo hinzutippen.

Auf der Postkarte habe ich viel Wasser gesehen. Liegt etwa Pittsburgh etwa an einem Meer. Nein, hier ist der Zusammenfluss von Allegheny River und Monongahela River. Sie bilden den Ohio River.

Hier noch ein kurzes Tourismus – Video über die Stadt. Wirkt alles sehr modern.

 


Batman: The Telltale Series – Episode 3: Neue Weltordnung

An diesem Wochenende habe ich die dritte Episode durchgespielt.

Ich habe mich wie 90% alle Spieler dafür entschieden, das Batman bei Catwoman übernachtet. Das Kätzchen darf man ja auch nicht alleine lassen. ;-) Ansonsten lag ich bei den wichtigen Entscheidungen immer bei der Mehrheit der Spieler.

Die Gesamtstory begeistert weiterhin. Am Ende gab es wieder einen guten Cliffhanger.

Am 21.11.2016 steht die nächste Episode zum Download zur Verfügung.


Attack on Titan Vol. 1

In der letzten Woche habe ich mir die Anime – Serie „Attack on Titan Volume 1 „ auf Blu Ray angeschaut. Die Serie gibt es schon länger, ist aber erst seid ein paar Wochen mit deutscher Synchronisation veröffentlicht worden. Volume 1 besteht aus 7 Episoden und jede ist ca. 25 Minuten lang.

Die Grundgeschichte ist schnell erzählt. Die Menschen leben in Städten, die durch gewaltige Mauern umgeben sind. Und das hat auch einen guten Grund, denn in der Welt lieben riesige Titanen, die Menschen fressen wollen.

Na ja, der Trailer mit deutschen Untertiteln erklärt das wesentlich besser.

Volume 2 und 3 werden in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Meine aktuelle Bewertung nach Volume 1:

Story: 9

Technik (Film/Ton): 9

Gesamtbewertung: 9


PC141: The Cotswolds

Ich habe mein Postcrossing – Account wieder aktiviert. Es treffen inzwischen neue Postkarten bei mir ein. Ich bin aktuell bei 141 empfangene Postkarten angekommen.

Postkarte 141 kommt aus England. Holly ist neu bei Postcrossing und wohnt in Worcestershire. Auf der Postkarte befindet sich ein Foto von “Cotswolds Cottages”.

Die „Cotswolds“ ist eine hüglige Region im Herzen von England. In der idyllischen Landschaft liegen die Grafschaften Gloucestershire, Oxfordshire, Warwickshire, Wiltshire und Worcestershire.

Shire ist übrigens eine Verwaltungseinheit im angelsächsischen Raum. Die Steuern mussten an die Verwaltungssitze abgegeben werden, z. B. Gloucestershire —> Die Stadt Gloucester bekam die Steuern.

Man soll unbedingt das kleine Dorf Castle Combe besuchen. Es gilt als eines der schönsten Dörfer in England. In dem Ort wurden auch Teile von verschiedenen Filmen gedreht, wie

  • Doctor Doolittle
  • Der Sternwanderer (Startdust)
  • Gefährten (War Horse)

Hier noch ein Tourismus – Werbevideo auf YouTube, damit man ein besseres Bild von der Region bekommt.


Brockumer Großmarkt

Heute Abend war ich war dem Brockumer Großmarkt. Der kleine Ort Brockum liegt in der Nähe vom Naturpark Dümmer und hat ca. 1000 Einwohner. Jedes Jahr vor Allerheiligen wird hier der Brockumer Großmarkt ausgerichtet. Es handelt sich um eines der bekanntesten Volksfeste in Nordwestdeutschland. Auf der Markt gibt es viel zu sehen und erleben. Es ist eine Mischung zwischen Kirmes, Gewerbeschau, Viehmarkt und Party.

In diesem Jahr habe ich vergessen ein aktuell Bild zu machen. In meiner Foto – Sammlung habe ich zum Glück noch ein altes Foto gefunden.

Brockumer Markt


In einen Zelt ist das Chaos – Team (http://www.chaos-discoteam.de) aufgetreten. Sie haben z. B. das Lied „Wir sind die Kinder vom Süderhof“ mit Mickie Krause aufgenommen.


Subete ga F ni Naru: The Perfect Insider Vol. 1

In der Anime – Serie „The Perfect Insider“ geht es um Professor Sophie Saikawa und seine Studentin Moe Nishinosono. Bei einer Semesterexkursion landen sie in einer Forschungsstation auf einer abgelegenen Insel.  In dieser passiert ein rätselhafter Mord und sie werden von der Außenwelt abgeschnitten. Also versuchen sie zusammen den Mord aufzuklären … und damit ist die erste Staffel auch schon vorbei.

The Perfect Insider Vol. 1 [Blu-ray]
von Amazon.de
Weitere Informationen: https://www.amazon.de/dp/B01FCLCV8U/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_q3Yfyb1ESCTJQ

Eine endgültige Bewertung der Serie gebe ich, wenn ich Staffel 2 und 3 auch angeschaut habe.


Batman: The Telltale Series – Episode 2: Kinder von Arkham

Heute habe ich Episode 2 von Batman: The Telltale Series durchgespielt. In diesem Teil geht es um die die Eltern von Bruce Wayne und ihre Vergangenheit in Gotham City.

Eine große spielerische Herausforderung ist auch diese Episode nicht, aber das kann man von einem Telltale – Game auch nicht erwarten. Die Geschichte ist spannend inszeniert. Ich bleibe weiterhin dabei und freue mich schon auf die nächste Episode.


Narcos – Staffel 1

In den letzten zwei Wochen habe ich mir die erste Staffel von Narcos auf Netflix angeschaut. Die Staffel besteht aus 10 Folgen. In der Serie geht es um Pablo Escobar und seinem Aufstieg, zu einem der mächtigsten Drogenbosse in Kolumbien.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt:

  • Pablo Escobar (Spanisch mit englischen bzw. deutschen Untertitel)
  • Steve Murphy (Drogenermittler von der DEA)

Sehr spannend erzählt und beruht auf wahren Begebenheiten.

Die zweite Staffel ist inzwischen auf Netflix verfügbar.Hier geht es um die Flucht von Pablo Escobar.


Zwischenbericht Tischtennis

Die ersten fünf Spiele in der Hinrunde sind vorbei. Es wird Zeit für einen kurzen Zwischenbericht. Wir tun uns als Aufsteiger in die Bezirksklasse erwartet schwer.

Heute haben wir mit 9:6 überraschend unseren ersten Sieg erzielt. Ein Befreiungsschlag sieht anders aus, aber wir sind nicht mehr Tabellenletzter.

Hier meine aktuelle Bilanz:

Einzel: 9:1

Doppel: 3:2

Es folgen noch vier weitere Punktspiele bis Anfang Dezember.

 


Preisvergleich Saunaanlagen

Hier ein Preisvergleich von verschiedenen Saunaanlagen in meiner Nähe. Der Preis orientiert sich an einem ganztägigen Saunabesuch von einem Erwachsenen am Sonntag.

  1. Kristalltherme in Seelze (27 Euro)
  2. Aqua Laatzium in Laatzen (27 Euro)
  3. Bali – Therme in Bad Oeynhausen (26,50 Euro)
  4. Maximare in Hamm (25 Euro)
  5. H2O in Herford (22,20 Euro)
  6. VitaSol Therme in Bad Salzuflen (22 Euro)

 

 


ScanSnap Manager for Mac Update (V3.2L90)

Am Freitag wurde endlich das Update für meinen Fujitsu ScanSnap 1500m veröffentlicht. Das fehlende Update hat bei mir das Betriebssystem – Update auf macOS 10.12 (Sierra) verhindert. Es hätte erhebliche Probleme mit PDF – Dokumenten gegeben, die ich mit dem Scanner erstellt habe bzw. erstellen würde. Fujitsu hat auch empfohlen, auf das Update zu warten.

Folgende Punkte sollen laut Fujitsu behoben sein:

  • PDF files created on macOS Sierra are broken when being linked with certain applications.
  • Some pages are removed from the PDF files created on macOS Sierra or earlier OS when edited with ScanSnap Page Merger.
  • Size of new PDF files created on macOS Sierra become larger than they should be.
  • Files are not stored in Evernote on macOS Sierra.
  • Blank pages are printed occasionally on macOS Sierra.
  • If PDF files that were created at the time “Color mode” was set to “B&W”, and exported to certain applications, some pages are displayed as blank pages on the preview screen of the associated application on macOS Sierra.

Inzwischen habe ich auch macOC 10.12. (Sierra) auf dem iMac installiert. 


Homeland – Staffel 5

Gestern Abend habe ich mir die letzte Folge von Homeland – Staffel 5 angeschaut. Die Staffel besteht aus 12 Folgen und spielt in Berlin.  Carrie Mathison ist auf der Suche nach Terroristen, die einen Terroranschlag in der deutschen Hauptstadt planen.

Für mich war es bisher die schlechteste Staffel. 1 bis 3 waren für mich die besten Staffeln. Danach hätte man wahrscheinlich aufhören sollen.


Buch des Monats September: Das barmherzige Fallbeil

Ich bin mal wieder spät dran. Im September habe ich das Buch “Das barmherzige Fall” von dem französischen Autor Fred Vargas durchgelesen. Im Mittelpunkt steht Kommissar Jean-Baptiste Adamsberg, der seine Fälle durch Intuition und systematisches Nachdenken löst. Und er ist sehr langsam bei der Lösung seiner Fälle.

Hier der Kurzinhalt:

Adamsberg ist zurück, und seine Ermittlungen führen ihn in die blutige Zeit der Französischen Revolution und in die tödliche Kälte Islands … Innerhalb weniger Tage werden zwei Leichen in Paris entdeckt. Die beiden Fälle scheinen nichts miteinander zu tun zu haben. Bis Adamsberg auf unauffällige Zeichnungen an den Tatorten aufmerksam wird und ein Brief auftaucht, der auf die Verbindung zwischen den beiden Opfern hinweist. Der Brief führt Adamsberg auf die Spuren einer verhängnisvollen Reise nach Island – sowie in die Untiefen einer Geheimgesellschaft, die sich Robespierre und der Französischen Revolution verschrieben hat. Weitere Menschen sterben, und für Adamsberg beginnt ein Wettrennen gegen einen ebenso wandelbaren wie unbarmherzigen Mörder …

Das Buch ist wesentlich anspruchsoller geschrieben als die bisherigen Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen haben. Das ist wahrscheinlich ein Grund dafür, das ich solange Zeit mit dem Buch verbracht habe.

Ich gebe 7 von 10 Punkten.


The Man Who Knew Infinity

Am Wochenende habe ich mir den Film „The Man Who Knew Infinity“ angeschaut. Es handelt sich um eine britische Filmbiographie und der deutsche Titel lautet „Die Poesie des Unendlichen.“ Der Film basiert auf wahren Begebenheiten und dem Leben von dem indischen Mathematikgenie Srinavesa Ramanujan.

Er arbeitet mit 25 Jahren als Büroangestellter in Madras und hat sich sein Mathematikwissen selber beigebracht. Er hat außergewöhnliche Fähigkeiten mit zahlentheoretischen Problemen. Über einen Brief kommt er mit 26 Jahren an das berühmte Tritinity College in Cambridge und arbeitet dort mit dem britischen Professor Godfrey Harold Hardy (gespielt von Jeromy Irons) zusammen. 

Das tragische an seinem Leben ist, das er schon mit 32 an Tuberkulose stirbt.

Ich gebe 7 von 10 Punkten für den Film.