Regeneration

Heute habe ich mich etwas in der Sauna erholt. Bei dem tollen Wetter konnte man sich sogar draußen auf den Liegen sonnen.

Ich habe an folgenden Aufgüssen teilgenommen:

  • Rhabarber – Eis
  • Salz
  • Zedernholz
  • Ananas – Eis

Und zum Essen gab es heute:

  • Salat Pute
  • 1 Stück Obsttorte (zum 16:00 Kaffee)

Pokalendspiel

Gestern bin ich gerade aus dem Urlaub zurückgekommen und heute mußte ich gleich zu unserem Tischtennis Pokalendspiel. Unsere Mannschaft hat heute wirklich eine tolle Leistung gezeigt und an ihrer Leistungsgrenze gespielt.

Im Halbfinale haben wir gegen die Landesliga – Mannschaft von Rehren mit 9:5 gewonnen. Ich mußte dabei sogar nur drei von vier möglichen Einzeln spielen. Das war schon eine kleine Sensation obwohl es natürlich mit der Punktevorgabe nicht ganz einfach für den Gegner war.

Im Finale gab es dann leider eine 9:5 Niederlage gegen die Mannschaft aus Rodenberg. Es gab bei uns schon einige Konzentrations- und Konditionsprobleme.

Am Ende gab es also den kleinen Pokal für den zweiten Platz. Ich möchte nicht gleich das Wort “Sieger der Herzen” in den Mund nehmen, aber das war schon eine tolle Leistung zum Saisonende.

Meine persönliche Bilanz war heute 6:0. Immerhin kein Spiel verloren, aber bei dem ein oder anderen Spiel mußte ich doch wieder etwas laut werden ;-)

Barcelona

Barcelona oder "La Guapa" (die Hübsche) ist die letzte Station auf meiner Reise.  Ich habe mir heute nur die Altstadt (La Ciutat Vella) angeschaut. Es geht die meiste Zeit durch enge Gasse mit vielen kleinen Geschäften. Daneben gibt es  noch ein paar Kirchen und Museen (z. B. Picasso-Museum) zu besichtigen.

Ich hatte überhaupt keine Lust auf Kultur , darum habe ich lieber shoppen gegangen. Im Einkaufszentrum Maremagnum an der Moll d’Espana habe ich ein mir paar Klamotten in einer Filiale von Desgiual gekauft.

Segelschiff in Barcelona

Im Hafen von Port Vell habe ich übrigens heute einen Cache gefunden.

B de Barcelona #03

Valencia

Heute Morgen haben wir um 08:00 Uhr in Valencia (sie wird auch die Stadt der Orangen genannt) angelegt. Ich bin mit dem Bus in die Altstadt gefahren und habe mir die historischen Sehenswürdigkeiten angeschaut.

  • Kathedrale und Basilika
  • La Lonja (die alte Seidenbörse  von 1483 ist eine der berühmtesten gotisches Profanbauten und wurde auch zum Weltkulturerbe erklärt)
  • Quart – Tore und Serranos – Tore (ehemalige Stadttore Valencias)
  • Zentralmarkt
  • Kolumbusmarkt

Danach bin ich die Strecke von der Innenstadt zum Hafen zurückgewandert. Dabei ging es durch das ehemalige Flussbett von dem Fluss Turia. Heute befindet sich dort der Stadtpark "Jardin del Turia". Am Ende befindet sich der moderne Teil von Valencia. Dort liegt die Stadt der Künste und Wissenschaften ("Ciudad de las Artes y las Ciencias").

L'Hemisferic

Folgende Bauwerke gibt es dort:

  • Museum für Wissenschaften Principe Felipe
  • L’Hemisferic (Planetarium, IMAX Kino, Laserium)
  • L’Oceanografic (Aquarium)
  • Palast der Künste (Oper)
  • Fallas Museum

Übrigens war heute in Valencia mit 24 Grad richtig tolles Wetter ;-)

An Bord der AIDA

Auf dem Schiff gibt es zahlreiche Unterhaltungs- und Erholungsmöglichkeiten. Mein Nachmittagsprogramm bestand aus den folgenden Aktivitäten:

  • Swimming – Pool’s
  • Nudist Area mit zwei Whirlpool’s ;-)
  • Sauna
    - Finnische Sauna
    - Aroma Sauna

Ich habe eigentlich immer einen Platz auf einer Liege gefunden. Nur in der Sauna wurde es um 17 Uhr etwas voll. Und dann noch alle Leute mit den gleichen Bademänteln.

Abends habe ich mich noch für ein Pokertunier angemeldet.Es wurde Texas Hold’em No Limit an einem elektronisches Pokertisch gespielt. Insgesamt gab es 10 Teilnehmer mit jeweils 25 Euro Einsatz (davon 5 Euro für das Casino). Der Gewinner bekam 70% (140 Euro) und der zweite 30% (60 Euro). Ich wurde bei dem Tunier Dritter und bekam gar nix ;-)

Alicante

Heute Morgen sind wir pünktlich um 10:00 Uhr in der spanischen Hafenstadt Alicante angekommen. Die Urlaubsstadt an der Costa Blanca macht einen übersichtlichen und sauberen Eindruck auf mich.

Blick auf Alicante

Bei sonnigen Wetter habe ich mir die Sehenswürdigkeiten der Stadt angeschaut:

  • Castillo de Santa Barbara
    Die Burg wurde im 3. Jhd. von den Karthagern erbaut. Oben hat man einen tollen auf Alicante un die Umgebung. Hier habe ich auch einen Cache gefunden..
  • Esplanda de Espana
    Promenade mit viel Palmen und Marmorboden.

Sail away !!!

Heute Morgen bin ich um 11:20 Uhr an Bord der AIDA Diva gegangen. Der Kapitän hat mir das Kommando für ein paar Tage übertragen. Das Kreuzfahrtschiff und die Crew haben auf den ersten Blick einen guten Eindruck auf mich gemacht. Die Verpflegung für die nächsten Tage ist gewährleistet. Es gibt insgesamt 7 Restaurants:

  • Bella Vista Restaurant
  • Pizzeria Mare
  • Weite Welt Restaurant
  • Markt Restaurant
  • Rossini Restaurant (A-la-carte Restaurant)
  • Buffalo Steak House (A-la-carte Restaurant)
  • Sushi Bar (A-la-carte Restaurant)

Ich habe folgende Route für die nächsten Tage geplant:

  • Alicante
  • Valencia
  • Barcelona
  • Palma de Mallorca

Auch die Technik hat sich weiterentwickelt. Inzwischen gibt es in jeder Kabine das Entertainment – System iTV. Man hat neben einer herkömmlichen Fernbedienung auch eine Tastatur zur Verfügung um das System zu bedienen, wie

  • Abrufen von aktuellen Nachrichten
  • Urlaubswetter an den Zielorten
  • Senden und Empfangen von eMails
  • Buchung von Ausflügen
  • Auswahl von Videofilmen
  • Aktueller Kontostand

Playa de Palma

Gestern Abend habe ich mir in der Megaarena das DFB – Pokalendspiel zwischen Bayern Muenchen und Borussia Dortmund angeschaut. Das Spiel endete, wie meistens, die andere Mannschaft spielt gut, aber am Ende schiessen die Bayern immer noch ein Glueckstor. Das Oberbayern hat vor ein paar Tagen aufgemacht. Es treten wieder die bekannten B bzw. C-Promis auf wie

  • Matthias Reim
  • Antonia
  • “Big – Brother” – Juergen

Heute hat sich die Sonne den ganzen Tag vor mir versteckt. Dafuer hat ich dann Zeit mein Buch zu lesen und bin auch bei meinem PSP – Spiel Disgaea ein paar Levels weitergekommen.

Am spaeten Nachmittag habe ich einen T-Shirt Haendler etwas genervt. Zuerst wollte ich ein T-Shirt mit Aufdruck “Germany’s Next Superman” auf der Rueckseite haben, aber so ein richtiger Superman muss doch im verborgenen arbeiten. Und so ein T-Shirt passt ja auch nicht zu mir, denn ich bin ein sehr bescheidener Mensch ;-)

Also fertigt er mit jetzt ein Geocaching T-Shirt an. Ich bin mal gespannt, ob das was wird. Ich habe zwar genau erklaert, wie das T-Shirt auf der Rueckseite aussehen soll, aber die Sache mit dem Logo schien etwas komplizierter zu werden.  Natuerlich darf auf dem T-Shirt ein Hinweis auf mein Blog nicht fehlen.

Riu Playa Park

Ich bin wieder zurück auf Mallorca. Diesmal ging mein Flug von Paderborn. Auf jeden Fall gibt es für diesen Flughafen zwei Pluspunkte:

  • kostenlose Parkplätze direkt in Flughafennähe
  • Telekom Hotspot auf dem Flughafen für WLAN

Das Hotel Riu Playa Park auf Mallorca ist auch in Ordnung. Die Hotelanlagen an der Playa de Palma sind ja schon etwas älter und würden heute bestimmt keine Architekturpreise mehr gewinnen. Das Hotel ist auch all-inclusive und ist in dieser Zeit recht preisgünstig. Man muste sogar für den Safe nichts extra bezahlen.

Ansonsten war heute tolles Pool – Wetter. Ich habe es sogar geschafft mein Buch bis zur Hälfte durchzulesen.