Stirb Langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben

Heute Abend habe ich mir im Cineplex Münster den Film “Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben” angeschaut.  Im fünften Teil ist John McClane mit seinem Sohn in Russland unterwegs. Ich fand den Film nicht besonders gut. Die Story ist schlecht und die Actionsequenzen völlig übertrieben. Die ersten drei Teile von Stirb langsam fand ich richtig gut, die letzten beide sind überflüssig. 

Hoffentlich sehe ich in diesem Jahr noch ein paar bessere Film im Kino.

H2O

Heute ging es wieder in das H2O nach Herford. Ich habe an folgenden Aufgüssen teilgenommen:

  • Euka – Minze
  • Fruchtig
  • Salz
  • Honig
  • Eis

Es war heute ziemlich voll. Ich war teilweise schon 20 Minuten vor Beginn in der Sauna. 

Kulinarisch gab es für mich heute mal wieder Salat Pute. 

Väterchen Frost in Seelze

Heute war ich mal wieder in der Kristalltherme in Seelze. An diesem Wochenende gab es hier das Event “Väterchen Frost”, d. h. es gab spezielle Aufgüsse und russische Spezialitäten. Es gab z. B. das russische Nationalgericht Bortsch nach dem Rezept von dem berühmten russischen Restaurant “Slawjanskij Basar”. Für mich gab es heute aber Currywurst mit Pommes. Keine Experimente ;-)

Ich habe an folgenden Aufgüssen teilgenommen:

  • Spezialaufguss (mit anschließender Belohnung: Traubensaft mit Wodka)
  • Wenik – Aufguss (Man konnte sich in der Pause selber mit dem Birkenreisig schlagen)
  • Somawar
  • Klangaufguss

Ich konnte auch das russische Sommergetränk Kwas probieren. Das schmeckt ähnlich wie Malzbier … aber ich bleibe doch lieber bei meinem Vita Malz.