Auf dem Schützenfest in Hannover

Heute Abend ging es zum Schützenfest nach Hannover. Das Schützenfest findet in diesem Jahr vom 29.06.2012 bis zum 8.7.2012 statt.

 

Die Fahrgeschäfte fand ich nicht so aufregend. Neu ist der Voodoo-Jumper und Artistico. Die Preise für die kulinarischen Leckereien werden auch immer teurer. Der Fleischspieß kostet 5 Euro und auch ein Spießbraten – Brötchen. Mal sehen, wie teuer die im nächsten Jahr sind. Ansonsten ist das beste Festzelt immer noch das Alt Hanovera.

Nächste Woche geht es am Samstag noch mal zum Schützenfest.

 

Wenn der Chirp ruft …

Heute habe ich den ersten Chip – Cache gefunden. Hier wird die Suche nach einem Geocache durch einen speziellen Peilsender unterstützt, der mit ausgewählten GPS – Geräten kommunizieren kann. Mein Garmin Oregon unterstützt diese Funktionalität. Es ging also zu dem Geocache  GC2JB64 keine Nachtigall. Im Listing befindet sich ein Hinweis in der Beschreibung, das es sich um einen Chip – Cache handelt. Zusätzlich gibt es auch ein spezielles Attribut: “wireless beacon required”.

An der angegebenen Koordinate habe ich die Chip – Suche auf meinem Navigationsgerät aktiviert. In den Einstellungen findet sich unter Geocaching der Eintrag, Chip-Suche, die eingeschaltet werden muss. Es gibt übrigens auch einen weiteren Eintrag über die ein Chip – Sender programmiert werden kann. Dazu benötigt man das Kennwort für den Chip – Sender, ansonsten könnte man leicht einen fremden Sender umprogrammieren.

86

Der Chip – Sender wurde auch gleich gefunden und hat mir Zusatzinformationen auf mein Gerät geladen. Die Information hat mich dann  zu der Zielkoordinate geführt. Der Cache befand sich nur in der Nähe von dem Sumpf. Ich möchte die Suche mit dem Foto nur etwas dramatisieren. ;-)

Im Sumpf

Dieser Chirp – Cache hat mich nicht besonders überzeugt. Ich bin gespannt, ob diese Technologie bei anderen Cache’s besser eingesetzt wird. 

Anmerkung:

Die Kosten für einen Chip – Peilsender betragen ca. 20 Euro. Der Sender hatte eine Reichweite von 10m. Es werden eigentlich nur von Geräte von Garmin unterstützt, wie Dakota, Oregon, GPSmap 62s, … . Ich weis gar nicht, ob es eine iPhone App dafür gibt. Wahrscheinlich aber eher nicht, weil Garmin hier ein spezielles Protokoll und eigenen Frequenzbereich benutzt.

 

Spotify

Ich benutze jetzt seid einigen Wochen den Musikdienst Spotify und bin begeistert. 

Es gibt drei verschiedene Abo – Modelle

  • Premium (9.99 Euro im Monat)
  • Spotify Unlimited (4.99 Euro im Monat)
  • Spotiy gratis (gratis)

Hier gibt es eine genaue Übersicht, was in jedem Preismodell enthalten ist http://www.spotify.com/de/get-spotify/overview/ .

Ich benutze aktuell das Premium – Paket, damit ich zusätzlich die Streaming – Möglichkeit für iPhone und iPad habe. Bis vor einigen Tagen brauchte man zur Nutzung von Spotify zwingend ein Facebook – Account. Inzwischen soll es auch möglich sein, sich ein eigenes Account zu erstellen. Die Desktop – App kann mit Werbung aktuell kostenlos genutzt werden.

Ich habe für Mac, iPad und iPhone die entsprechende Anwendung installiert.

Hier zeige ich Euch einen Screenshot von der Mac App. 

Bildschirmfoto 2012 06 24 um 10 31 30 copy

Die Benutzung der Anwendungen ist relativ einfach. In den Einstellungen sollte man als erstes prüfen, welche Informationen man anderen Usern anzeigen möchte. 

So sieht es auf dem iPad aus.

Spotify

Welche Funktionen bietet Spotiy dem Anwender ? Hier eine kleine Auswahl.

  • Verwaltung von eigenen Playlists
    einfach per Drag und Drop einen Song in die Playlist verschieben. Die Playlist steht mir dann auf dem Mac, iPad und iPhone zur Verfügung. Man kann die Playlist auch mit anderen Leuten teilen bzw. es gibt auch die Möglichkeit mit Freunden eine gemeinsame Playlist zu verwalten.
  • Nutzung von Playlists
    Ich nutze z. B. Playlists von Topsify. Hier findet man die Top 40 Charts von den USA, Schwenden und England. Die Playlists werden regelmäßig aktualisiert. 
  • Offline – Modus
    Im Premium – Account kann man Playlists auch lokal abspeichern. Das bietet sich für ein Mobilgerät an, wenn man viel unterwegs oder im Urlaub ist. Hier bestehen oft nur eingeschränkte Möglichkeiten, um einen Internetanschluss zu benutzen.  
    Spotify
  • Radio – Funktion
    Es gibt die Möglichkeit, das der Dienst Lieder abspielt, die dem eigenen Musikgeschmack entsprechen könnten. Man kann auswählen, ob die Musik einem bestimmten Künstler, Album oder einer Playlist ähneln soll.  
  • Spotify – Apps
    In der Desktop – App können verschiedene Anwendungen hinzugefügt werden. TuneWiki bietet z. B. das Feature, synchronisierte Liedtexte zur Musik anzuzeigen. 

 In der iPhone und iPad – App kann man die Musik natürlich auch direkt über AirPlay an die HiFi – Anlage übertragen.

Für immer Liebe

ist ein richtig schöner und kitschiger Film für Frauen.

Eine junges Ehepaar ist überglücklich verliebt. Dann passiert ein Autounfall und die Frau vergisst ihr Leben in den letzten 5 Jahren. Sie erinnert sich nur noch an ihr damaliges Leben vor 5 Jahren, wo sie noch Kontakt zu ihren Eltern hatte und mit einem anderen Mann verlobt gewesen ist.

Ich spare mir eine persönliche Bewertung. Ansonsten heißt es nur, ich habe für solche gefühlvollen Filme nichts übrig. Bei IMDB hat der Film eine 6.6 bekommen, was doch …

Die Dialoge im Film haben auf jeden Fall fast Twilight – Niveau.

Ich habe auch eine Theorie:

Meine Theorie dreht sich um Augenblicke, um die Wahnsinnsmomente.
Meine Theorie ist, dass diese Wahnsinnsmomente, diese unglaublich intensiven Lichtblitze, die unser Leben komplett auf den Kopf stellen, ausmachen, wer wir eigentlich sind.

Die Sache ist die:
Jeder einzelne von uns ist die Summe sämtlicher Momente, die er jemals erlebt hat, mit all den Menschen, die er kennt; und diese Momente sind es, die unsere Geschichte ausmachen. So was wie unsere persönlichen größten Hits unter unseren Erinnerungen, die wir im Geist immer wieder abspielen.

Aber eines habe ich dabei nicht bedacht: was ist, wenn man sich eines Tages an keinen mehr erinnern kann?
Zitat aus: Für immer Liebe (2012)

Die Naismith – Regel

In der aktuellen Ausgabe vom PM – Magazin habe ich einen Artikel über die Naismith – Regel gelesen. William W. Naismith war ein schottischer Bergsteiger und hat 1892 eine Regel zur Berechnung der Wanderzeit aufgestellt.

Die Regel besagt, das man für eine Strecke von 5 Kilometer eine Stunde benötigt und pro 10 m Meter Aufstieg eine Minute dazurechnen soll. Für den Abstieg ändert sich nichts.

Die Berechnung gilt heute nicht mehr als realistisch bzw. sollte nur für gute Sportler und optimalen Bedingungen angenommen werden.

Es gilt daher eine abgeschwächte Regel:

4 km pro Stunde und pro 10 Meter Aufstieg eine Minute dazurechnen.

Beispiel:

Wanderstrecke zu einer Bergspitze A : 8 km

Höhenunterschied: 400 m

Laufzeit zur Bergspitze: 120 Minuten + 40 Minuten

Rückweg zum Ausgangspunkt: 120 Minuten

Zeit für Gesamtstrecke (hin und zurück): 280 Minuten –> 4 Stunden und 40 Minuten

Ich werde das mal in einer Strecke im Harz verifizieren.

H2O

Heute ging es wieder in das H2O nach Herford. Das Wetter war morgens um 11 Uhr nach unserer Ankunft noch nicht besonders. Trotzdem wurden gleich Außenliegen belegt und Decken geholt. Die Sonne hat sich ab und zu hinter den Wolken versteckt. Ich möchte aber trotzdem von einem tollen Sommertag in der Sauna sprechen.

H2o

Ich habe an folgenden Aufgüssen teilgenommen:

  • Pfefferminz
  • Salz
  • Euka – Orange
  • Eis

Kulinarisch gab es heute Hähnchenbruststreifen in einer Paprika – Curry Sauce mit Pasta. Und um 15 Uhr gab es dann noch ein Stück Erdbeerkuchen und Latte Macchiato.

Im hinteren Bereich der Felsentheke gibt es während der EM eine Lounge mit einem großen Flachbildfernseher, wo man die Fussballspiele verfolgen kann. Na ja, das Deutschland – Spiel schaue ich mir heute Abend zu Hause an.

Hummeldumm

In diesem Urlaub habe ich es jetzt endlich geschafft, das Buch Hummeldumm von Tommy Jaud durchzulesen.

Hummeldumm. Das Roman

Das Buch ist wirklich sehr unterhaltsam und die perfekte Urlaubslektüre. Es geht um Matze Klein, der mit seiner Freundin einen zweiwöchigen (Alp-) Traumurlaub in Namibia verbringt. Ich wäre wahrscheinlich bei den ständigen Problemen mit Empfangsproblemen vom Mobiltelefon und Internet auch vollkommen durchgedreht. Zwinkerndes Smiley

Ich bin gespannt, wann der Film kommt.

Hummeldumm heißt nach Tommy Jaud wirklich “dumm wie eine Hummel”. Er weis zwar nicht, ob sie wirklich so dumm sind, aber sie sehen zumindest so aus, wenn sie fliegen.

Bali – Therme

Heute Nachmittag ging es in die Bali – Therme nach Bad Oeynhausen. Ich hatte ganz vergessen, das in dieser Woche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Der “neue” Komplex in der Sauna war komplett geschlossen. Die Aufgüsse in der großen Aufguss – Sauna wurden deshalb auch in der Pagodensauna durchgeführt. Zum Ausruhen ging es in den ersten Stock von der Rotunde. Hier gibt es auch Liegen und Wasserbetten.

Bali - Therme

Ich habe an folgenden Aufgüssen teilgenommen:

  • Meditation
  • Wenik
  • Salz 

In dem Renovierungsbereich wird wohl das Holz von den Saunen ersetzt bzw. abgeschliffen. Änderungen im Bistro- und Küchenbereich könnte es auch geben. In den nächsten Wochen wird es noch weitere Renovierungswochen geben, damit man den Gästen weiterhin eine tolle Sauna präsentieren kann.

Ich habe noch sechs Rabattgutscheine von Groupon, die ich bis Ende September in der Bali – Therme einlösen kann. Ich werde also in den nächsten Woche auch weiterhin von der Bali – Therme berichten.

Aquarius

In jedem Spanienurlaub trinke ich immer das isotonische Getränk Aquarius. Es gibt zwei Geschmacksrichtungen: Orange und Zitrone.

Aquarius

Das Getränk wird wohl von Coca – Cola hergestellt, aber leider nicht in Deutschland vertrieben. Ich glaube früher gab es dieses Getränk in blauen Dosen. In solchen Plastikflaschen habe ich es hier noch nie gesehen.

Liebe Coca – Cola Company, vertreibt lieber Aquarius in Deutschland und nicht nur verschiedene Coca Cola Variationen wie Zero und light.

Mallorca

In diesem Jahr war ich wieder für ein paar Tage auf der Sonneninsel Mallorca. Ich schreibe hier keine Tagesberichte, denn der Tagesablauf war relativ übersichtlich. Es ging eigentlich nur an den Swimming – Pool vom Hotel oder an den Strand. Im Vergleich zu den letzten Jahren hat sich auf Mallorca kaum etwas verändert.

Strand Hotel Obelisco

OK, an einem Tag ging es mit dem Fahrrad nach Palma – Stadt. Es gibt einen schönen Radweg vom Urlaubsort Playa de Palma nach Palma. Die Route führt entlang der Küste und ist ca. 12 km  lang.  Im Zentrum von Palma ging es zur Kathedrale und in die Altstadt. Die Tagesmiete für das Fahrrad betrug 7 Euro. Es gibt noch billigere Räder, aber es kann sein, das die dann nicht mehr die ganze Strecke schaffen.

Fahhrad - Tour in Palma Palma

Abends haben wir natürlich die Spiele der Fußball – EM im Bierkönig verfolgt. Der 2:1 Sieg am letzten Tag gegen Holland war natürlich der Höhepunkt.

Playa de Palma ist nicht der ruhigste Ort auf Mallorca. Im Juni sind hier viele Sportvereine und auch Schüler, die ihr Abi – Prüfung bestanden haben. Leute, die Ruhe und Entspannung suchen, sollten lieber einen anderen Ort auf Mallorca wählen. Ein paar wenige Tage kann man es hier aber aushalten.