Tallinn

Heute Morgen bin ich in Tallin, der Hauptstadt von Estland, angekommen. Anziehungspunkt ist die Altstadt, die im 15 – 17. Jahrhundert gebaut wurde. Sehenswürdigkeiten von heute:
– Viru Gate
– Rathaus / Rathausplatz
– Castrum Donarum
– Alexander-Newski-Kathedrale
– Heiliger-Geist-Kirche
– gotische Domkirche
Die Altstadt von Tallinn ist sehr touristisch. An jeder Ecke sind Souvenirläden, Restaurants und Cafes. Und das beste … fast überall free WIFI hotspots.
Das rechte Schiff auf dem Foto ist übrigens die MSC Poesia. Um 16:00 Uhr geht es weiter. Ich setze dann Kurs NNO. Noch 158 Seemeilen bis nach St. Petersburg.

20110830-020440.jpg

20110830-015620.jpg

Stockholm

Heute Morgen bin ich in der schwedischen Hauptstadt Stockholm angekommen. Stockholm gilt als eine der schönsten Hauptstädte der Welt. Im Hafen befand sich übrigens auch das Segelschulschiff Alexander von Humboldt.

DSC_0386 DSC_0413

 

Gamia Stan

Die Geschichte der Stadt erlebt man heute noch in der Altstadt Gamia Stan. Hier gibt es neben dem königlichen Palast viele kleine Boutiquen, Restaurants und Geschäfte.

Vasa – Museum

Ein weiterer Höhepunkt war das Vasa – Museum. In dem Museum kann sich der Besucher ein Bild von dem schwedischen Schlachtschiff Vasa machen, das auf seiner Jungfernfahrt im Jahr 1628 direkt im Hafen gesunken ist. Das Schiff wurde 1956 entdeckt und 1961 gehoben. Das Schiff ist gesunken, weil es zu viele Kanonen an Bord hatte. Es wurde damit zu oberlastig.

Abendessen auf der MSC Poesia

Das Abendessen auf der MSC Poesia ist etwas anders als ich mir das vorgestellt habe. Ich bin von der AIDA die leckeren Buffetrestaurants gewöhnt. Hier gibt es zwar auch ein Buffetrestaurant, aber mit einer begrenzten Speisenauswahl. Dafür gibt es zwei Restaurants mit fester Tischzuweisung. Dazu gibt es noch zwei Tischzeiten, die eingehalten werden müssen:
1. Tischzeit: 18 Uhr
2. Tischzeit: 20:30 Uhr
Ich hatte ursprünglich die 2. Tischzeit gewählt. Ich konnte dann den Maitre D’Hotel überzeugen, das ich noch einen Tisch um 18 Uhr bekomme. So spät essen ist auch nicht gut.
Es gibt auch eine Kleiderordnung, die jeden Tag anders sein kann. Es wird unterschieden zwischen: Gala, elegant und leger. Heute Abend war z. B ein Gala – Abendessen. Ich habe natürlich Frack und Zylinder zu Hause gelassen und komme immer in legerer Kleiderordnung ;-) Bis jetzt hat auch noch niemand was gesagt, obwohl ich heute der einzige mit TShirt beim Abendessen war.
Dafür kann ich bei den Unterhaltungen bei den Tischgesprächen immer glänzen. Deutscher Hochadel, gut das ich mich in diesem Bereich sehr gut auskenne.
Gestern gab es:
– Panada all’ agliastrina
– Zuppa di lenticche alla sarda
– Malloreddus alla campidanese
– Porceddu
– Crostata di mandorie
Man kann aus einer Liste von Gerichten (Vorspeisen, Suppe, Hauptgericht, Nachspeise) auswählen. Die “Pinguine” bringen das Essen dann an den Tisch.

Kopenhagen

Heute morgen bin ich in der Bucht der Kaufleute angekommen. Kopenhagen ist die wichtigste Hauptstadt in Nordeuropa. In diesem Jahr bin ich schon das zweite Mal hier.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten heute waren:
– die kleine Meerjungfrau
– Kastellet
– Amalienborg
– Nyhavn
– Fussgängerzone (Viele Geschäfte haben auch am Sonntag auf)
– Rathaus
– Rosenborg Castle

Wewelsburg

Heute war ich auf der Wewelsburg in der Nähe von Paderborn. Die einzige Dreiecksburg in Deutschland  basiert auf dem Grundriss von einem gleichschenkligen Dreieck. Sie wurde 1603 bis 1609 als Nebenresidenz der Paderborner Fürstbischöfe erbaut.

Wewelsburg Wewelsburg

Heute befindet sich in der Burg ein historisches Museum und eine Jugendherberge. Ich habe mir das Kreismuseum Wewelsburg angeschaut. Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro.

In 29 Räumen wird die Geschichte des Paderborner Landes gezeigt. Weiterhin gibt es Informationen über die Burg. Es gibt auch einen Hexenkeller für die bösen Frauen. Ich habe Gerüchte gehört, das besonders schlimme, hier noch ab und zu in einem Verlies eingesperrt werden. Zwinkerndes Smiley

Winnetou und das Halbblut

Heute Abend war ich auf den Karl-May Festspielen in Elspe und habe mir “Winnetou und das letzte Halbblut” angeschaut. In der Saison 2011 wurde heute die letzte Abendveranstaltung in diesem Jahr ausgerichtet. Und dazu endlich mal Sonnenschein.

Winnetou Elspe

Ich habe mir auch die Shows im Rahmenprogramm angeschaut:

Tierdressurshow 17:15 Uhr
Action, Stunts & Cascadeure 18:00 Uhr
Musikshow 18:50 Uhr

Die Aufführung von Winnetou und das Halbblut startete um 20:15 Uhr. Im Zuschauerbereich gibt es ca. 4400 Sitzplätze. Die Geschichte spielt in den Jagdgebieten der Komantschen. Es geht um Streitigkeiten zwischen den Siedlern und den Indianern.

Saloon Winnetou

Und hier der Trailer.

Die Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen. Im nächsten Jahr wird übrigens “Winnetou I: Die Geschichte einer Freundschaft” gezeigt.

Viele behaupten das Else Festival wäre besser als der bekanntere Festspielort in Bad Segeberg. Ich kann mir noch keinen Vergleich erlauben. Vielleicht schaffe ich es im nächsten Jahr auch eine Show in Bad Segeberg anzuschauen.

Am Ende tat mir eigentlich nur der Bösewicht und die Soldaten leid. Jedes Jahr spielen sie diese Rolle und werden von den Zuschauern ausgebuht.

Gantz–Spiel um dein Leben

Heute Abend habe ich mir den japanischen Film “Gantz – Spiel um dein Leben” angeschaut. Der Film basiert auf der gleichnamigen Manga – Reihe von Hiroya Oku.

Handlung:

Zwei Jugendliche werden von einer U-Bahn überfahren. Sie finden sich danach in einem kleinen Zimmer mit anderen verstorbenen Personen wieder. In diesem Raum befindet sich eine schwarze Kugel. Die Kugel gibt den Personen Aufträge Aliens zu jagen. Und diese Wesen haben meistens ganz merkwürdige Angewohnheiten.

Es werden auch Anzüge und Waffen zur Verfügung gestellt, um gegen die Aliens zu kämpfen. Wenn alle Aliens besiegt worden sind, werden die Personen zurück in den Raum transferiert und sind wieder vollkommen gesund. Die Leute dürfen nur nicht im Kampf sterben oder das Spielfeld verlassen.

Trailer:

 

Kritik:

Ich fand den Film gut. Perfekt für mein Heimkino. Der Film bietet eine interessante Handlung und viel Action.

Allerdings habe ich weder die Manga–Serie gelesen und auch nicht die Anime–Folgen gesehen. Wer den Realfilm von Death Note gesehen hat, dem wird auch Gantz gefallen. Im Film kann natürlich nicht gezeigt werden, was in der kompletten Manga – Serie passiert oder in den 26 Folgen der Anime – Serie.

Der Film läuft über 2 Stunden, aber ich habe im Netz gelesen, das die deutsche Version zensiert wurde. Es fehlen wohl 20 bis 30 Minuten. Die japanische Version soll eine Laufzeit von 150 Minuten haben.

Ich gebe 6 von 10 Punkten.

Subway–Safari

Heute ein Tipp für alle Freunde von Subway.

Hol dir das neue Piri – Piri – Sub und sag dazu einfach an der Kasse das Cokewort.

Das Cokewort gibt es bei der Lösung von einem Bilderrätsel.

–> http://www.facebook.com/subwaydeutschland

Es gibt bei Nennung des Wortes gratis einen 0,5-l-Softdrink. Heute ist das z. B. Affenbrotbaum. Ob sich das täglich oder wöchentlich ändert ?

Die Aktion ist gültig bis zum 30.09.2011 und es nehmen nicht alle Subway – Läden teil.

Ich habe mir übrigens gerade einen Chicken Fajita Sub geholt und den Verkäufer gefragt, ob er denn das geheime Passwort Safari kennt. Im Nachsatz habe ich erwähnt, das ich jetzt gratis eine 0,5 l Cola bekommen müsste. Er hat mich komisch angeschaut und mitgeteilt, dass er das bei seinem Chef nachfragen muss. Er hätte von dieser Aktion noch nichts gehört.

Solche Sachen passieren, wenn man sich vorher nicht genau die Teilnahmebedingungen durchliest. Zwinkerndes Smiley

Sauna in Seelze

Heute ging es zur königlichen Kristall – Therme Seelze.

Sauna in Seelze

Ich hatte vor ein paar Wochen zwei Eintrittskarten für je 10 Euro erworben. Eine normale Tageskarte kostet 19,50 Euro. Dieses Sauna – Schnäppchen ist aber nur im Juli und August gültig.

Ich war inzwischen viermal in der Therme und habe folgende Eindrücke gesammelt:

  • Die Saunaanlage ist in einem sehr guten Zustand.
  • In den beiden warmen Außenpools kann man sich sehr gut erholen. Ein kleines Highlight dieser Therme.
  • Die Aufgüsse sind abwechslungsreich und beim Sauna – Brutal Aufguss kommt man auch schnell ins Schwitzen.
  • Kulinarisch ist die Anlage kein Highlight. Ich habe verschiedene Gerichte ausprobiert, aber es schmeckt im Vergleich zum H2O oder Bali – Therme nicht besonders gut.
  • Bier ist sehr billig. Allerdings habe ich nicht viel davon.
    Herrenhäuser Pilsner vom Fass:
    0,3l: 1,70 Euro
    0,5l: 2,30 Euro
    1l: 3,90 Euro
    In der Zeit zwischen 18 Uhr und 18:30 Uhr gibt es eine Happy Hour. Für jedes bezahlte Getränk, gibt es das 2. gleiche Getränk umsonst.
  • Organisatorisch ist einiges verbesserungswürdig. Im Gastronomiebereich kann man Essen und Getränke nur bar bezahlen.  Weiterhin muss der Gast neben dem Schlüssel – Armband, auch noch eine weiteres Papierarmband tragen, wenn man die Saunen benutzen möchte.

Armia Putina

Im März 2012 ist in Russland die nächste Präsidentenwahl. Es hat sich eine Gruppe junger Frauen zusammengetan, die Wladimir Putin als Präsident wieder wollen.

Es scheint sich hier um junge, schöne und intelligente Frauen zu handeln. Die Hauptdarstellerinnen benutzen ein iPhone und MacBook Pro. Und wie liebevoll das iPad gestreichelt wird. Zwinkerndes Smiley 

Es gibt auch den Aufruf an andere Frauen, das sie sich ebenfalls für Putin etwas zerreißen und dann ein Video online stellen. Die Gewinnerin bekommt ein iPad 2.

Das wäre auch ein tolles Werbevideo für Apple Produkte geworden, wenn der politische Inhalt nicht wäre.

 

–> http://armia-putina.livejournal.com/