Zugfahrt nach München

Heute muste ich für einen Tag beruflich nach München. Ich habe mich für eine Zugfahrt entschieden. 4.5 Stunden hin und 4.5 Stunden zurück. Aber der Preis war OK, 59 Euro für die Hin- und Rückfahrt. Ich wollte auf der Hinfahrt eigentlich noch etwas schlafen. Aber leider waren ein paar junge Damen in meinem Abteil, die sich über hochwichtige Sachen wie z. B. Wintermode unterhalten musten. Da muste ich natürlich zuhören ;-)
In München wurde ich dann zu einem leckeren Essen im Augustinerkeller eingeladen. Am Ende blieb auch noch kurz Zeit etwas in die Innenstadt zu gehen.

So, jetzt ist es 20:45 Uhr und ich bin endlich wieder zu Hause.


Losgewinn im Schäferhof

Ich war heute auf einer Verkaufsveranstaltung im Schäferhof. Eine Bekannte hatte dort einen Dessousausstellung. Es gab allerdings auch eine paar schicke Sachen (Unterwäsche) für die Männerwelt. Da habe ich gleich mal was für mich eingekauft. Und auch bei einer Verlosung habe ich ein paar kleine Preise gewonnen, wie:

– ein Telefon
– eine Frauenuhr (die irgendwie aber nicht mehr funktioniert ;-)
– ein Kochbuch
– ein Schal

Es gab auch noch für 9 Euro ein Buffet, wo ich dann zu Mittag gegessen habe. Haxe, Rinderbraten und Lachs finden sich jetzt in meinem Magen wieder.


Vollmond 2006

Hier sind die restlichen Vollmond – Termine für 2006:

Sonntag, 5. November 2006, 13:58:18 Uhr

Dienstag, 5. Dezember 2006, 01:24:48 Uhr

Jetzt weis ich wieder, wann ich mich in diesem Jahr anketten muss, damit ich mich nicht nachts in einen … verwandle.


Tischtennis Punktspiele

Die ersten drei Spiele in der Hinrunde zur Saison 2006 / 2007 sind vorbei. Und es sieht ganz gut aus. Wir haben die ersten drei Spiele gewonnen. Ok, das letzte war mit 9:7 ganz schön knapp. Meine aktuelle Spielbilanz nach den drei Spielen ist auch sehr gut:

Doppel: 2:0

Einzel: 4:0

Nach dem gestrigen Sieg ging es noch in unser Stammlokal. Ich hoffe die Rhodos – Platte hat meinen Body Mass Index (BMI) nicht zu sher verschlechtert.


Call & Surf Comfort

Ich habe heute meine Auftragsbestätigung von T-Com bekommen. Mein Auftrag soll heute ausgeführt werden. Ich bin mal gespannt, was dann alles nicht mehr gut. Die Kombination T-Com und Freitag, der 13. verspricht bestimmt nichts gutes. Ich habe mich übrigens für folgenden Vertrag entschieden:

Call & Surf Comfort / T-ISDN für 53,94 Euro mtl.


Haare ab

Heute stand mal wieder ein Friseurtermin auf dem Programm. Es musten erstmal wieder ein paar Haare abgeschnitten werden. Ich habe aber keine Experimente zugelassen. Knapp und sportlich, das muss für die nächsten Wochen erstmal wieder reichen.


Spinne Thekla

In den vergangenen Tagen hat eine kleine Spinne auf meinem TFT Montior gewohnt. Ich habe sie Thekla genannt (wie die Spinne aus den Biene Maya Folgen). Sie hat schon angefangen ein Netz zu spinnen. Ich wollte Ihr schon ein paar Fliegen und Ameisen mitbringen. Aber das finden meine Kollegen hier im Raum bestimmt nicht so lustig. Jedenfalls ist Thekla heute morgen spurlos verschwunden. Wo ist Sie nur hin ?


Texas Hold’em Pokerrunde

Dienstag abend fand mal wieder eine kleine Pokerrunde statt. Leider hatte ich dies mal nicht ganz so viel Glück wie beim letzten Mal bzw. ich habe auf die falschen Karten gesetzt. Dafür was es ein lustiger Abend und die Pizza Salami hat auch ganz gut geschmeckt.


Kingdom Hearts 2

Ich habe mir am Wochenende mal ein neues Spiel für meine Playstation 2 geholt. Ansonsten wird mir nur wieder langweilig im Hotelzimmer und ich komme auf verrückte Ideen.

Bei dem Spiel handelt es sich um ein Rollenspiel. Weitere Informationen findet Ihr auf der Homepage von Kingdom Hearts 2 .


Mein Body-Mass-Index (BMI)

Ich habe heute mal mein Körpergewicht wieder gemessen. Die Waage zeigt 80.6 kg. Daraus kann man dann den Body-Mass-Index (BMI) berechnen:

BMI = Körpergewicht / (Größe * Größe)

Körpergewicht in kg

Größe in m

Das ergibt dann für mich folgende Rechnung

BMI = 80.6 / (1.86 * 1.86)

BMI = 23.30

Der Normalwert liegt bei zwischen 21 und 26. Also 23.30 ist dann noch OK. Da gibt es doch gleich ein Duplo zur Belohnung ;-)


Kreismeisterschaften 2006

Heute war mal wieder ein erfolgreicher Tag im Tischtennis. Im Einzel bin ich in diesem Jahr leider schon im Viertelfinale ausgeschieden. Im Doppel lief es dagegen viel besser. Zusammen mit Volker haben wir den Titel in der Leistungsklasse D/E/F geholt. Es war ein schönes und abwechselungsreiches Spiel, was wir am Ende mit 3:1 gewonnen haben.


Neue Brille

Es gibt eine neue Brille in meinem Leben. Das alte Brillengestell ist ständig kaputtgegangen und war inzwischen mit vielen Lötstellen verziert.

Also ging es zum Brillengeschäft um die Ecke: Fielmann, bekannt für preiswerte und schöne Brillen. Als erstes gab es erstmal einen Augentest. Hier meine aktuellen Werte:

Links: -3.75 -1.00 10°

Rechts: -4.50 -0.50 05°

Danach kam die Entscheidung Kunststoff oder Glas. Bei mir war die Entscheidung für Kunststoffgläser relativ schnell klar, weil ich damit auch Tischtennis spielen werde. Danach habe ich mir noch ein schönes Brillengestell von dem dem italienischen Hersteller Domani ausgesucht.
Nach ein paar Tagen kam dann schon eine SMS, das meine Brille fertig ist. Ich trage Sie auch inzwischen, aber nur zu bestimmten Zwecken, wie:

  • Sport
  • TV
  • Lesen
  • längere Autofahrten

Ansonsten bleiben die Kontaktlinsen in meinen Augen ;-)


Meine Top Ten der Saunawelten

  1. H2O Herford
  2. Schwabenquellen Stuttgart
  3. Kurhessen Therme Kassel
  4. Westfalentherme Bad Lippspringe
  5. Oase Weserpark Bremen
  6. Ishara Bielefeld
  7. Badeland Wolfsburg
  8. Bali Therme Bad Oeynhausen
  9. Tropicana Stadthagen
  10. Eymann Sauna Münster

El Batan

Wir haben auch einen eigenen Cache gelegt. Er befindet sich in einem abgelegenen Gebiet auf Teneriffa. Es ist eine aufregende Tour durch eine herrliche Landschaft.

Bei Interesse schaut Ihn Euch einfach mal an: El Batan


Nammer Lager

Heute ging es mal wieder ganz in der Nähe auf Cache Suche . Bei dem Nammer Lager handelt es sich um eine Fluchtburg aus vorchristlicher Zeit. Die Burg war im wesentlichen durch Felswände und Klippen geschützt. Die einzelnen Stationen von dem Cache führten uns über einen Rundwanderweg um diese Burg herrum. Den Cache konnte wir am Ende mit etwas Mühe finden. Details zum Fundort gibt es an dieser Stelle natürlich nicht. Dafür noch ein paar geschichtliche Informationen über das Nammer Lager:

Die fast 25 ha umfassende Fluchtburg ist im Norden und Osten als zweizügiger Wall mit einem äußeren Graben und im Westen nur als Wall ausgebildet. Auf der Südseite dienten Felswände und Klippen als natürlicher Schutz. An der Nordwestecke der Burg befand sich das Eingangstor. Ihre größte Ausdehnung W – E auf dem Kamm des Gebirges beträgt 750m, Ihre Ost- und Nordseiten sind je 480m, die Westseite ist 240m lang.

In versteckter Lage zwischen zwei ursprünglich schwer zugänglichen Senken, dem Levernsiek und Nammer Pass, legte die heimische Bevölkerung diese Wallburg zum Schutz vor feindlichen Angriffen an. Sie diente in Zeiten der Gefahr als Zuflucht für viele Menschen mit ihrem Hab und Gut, einschließlich ihrer Viehherden.

Die frühere Annahme, das Lager hätte in den Kriegen der Römer und Germanen 16 n. Chr. eine Rolle gespielt, ist durch Ausgrabungen am Ostwall im Jahre 1983 widerlegt worden. Die Befestigungstechnik, charakteristische Tongefäßscherben und naturwissenschaftliche Datierungen beweisen eine Erbauungs- und Belegungszeit im dritten bis ersten vorchristlichen Jahrhundert, in der sog. Vorrömischen Eisenzeit. Funde von Steinwerkzeugen belegen eine noch ältere Nutzung des Geländes im Jungneolithikum (Jungsteinzeit / 4. Jahrtausend vor Chr.).