Everest

Am Donnerstag habe ich mir den Film Everest in meinem Heimkino auf Blu-Ray angeschaut. Der Film basiert auf wahren Begebenheiten am Mount Everest. Im Mai 1996 sind dort acht Bergsteiger verunglückt. In den zwei Stunden wird gezeigt, wie es zu den dramatischen Ereignissen an diesem berühmten Berg gekommen ist.

Ich gebe hier 8 von 10 Punkten bei IMDb. Der Film bietet auch viele tolle Bildaufnahmen und einen hervorragenden Surround – Sound.

Ich habe im Internet nachgeschaut, was mich so eine Everest – Tour kosten würde. Ich wähle die Südtour. Diese ist klettertechnisch nicht so anspruchsvoll.

Zeitraum: 6.4.2016 bis 6.6.2016

Preise:

Basispreis: 14.130 Euro

Fullservice: 35.500 Euro

Man muss hier wohl den Fullservice nehmen. Ansonsten müsste man doch einiges selber organisieren. Das ist eigentlich ausgeschlossen, wenn man sich nicht nicht sehr gut mit Everest – Besteigungen auskennt. Das ist ja doch etwas anderes, wie eine Hüttentour in den Dolomiten.

 

 

 

 


2 Gedanken zu „Everest“

  1. Bei Fullservice gibt es auch noch Zusatzoptionen, z. B. einen persönlichen Sherpa. Aber von einem Tragekomfort habe ich nichts gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.